Kinderspiele 3 031Um Gummitwist zu spielen, werden etwa vier Meter Textilgummiband gebraucht, die mit einem Knoten geschlossen werden. Zwei Kinder spannen das Gummiband mit ihren etwas mehr als schulterbreit aufgestellten Beinen, so dass ein rechteckiges Feld entsteht. Ein drittes, beziehungsweise die übrigen Kinder dürfen hüpfen. Die meisten Varianten sehen vor, dass bestimmte, von Mal zu Mal komplizierter werdende Figuren in fester Abfolge gesprungen werden. Wer „patzt“, muss an einen anderen Spieler abgeben und darf, wenn er wieder an der Reihe ist, entweder bei der entsprechenden Figur weiter machen, oder muss sogar ganz von vorn beginnen. Nach einem kompletten Durchlauf wird der Schwierigkeitsgrad erhöht, indem das Gummiband höher gespannt wird – zunächst ist es auf Höhe der Knöchel, dann kniehoch, dann liegt es um die Hüften, vielleicht auch noch unter den Achseln.
Was die Figuren angeht, sind dutzende einfache Formen oder Kombinationen der Grundformen möglich.


Typische Figuren:

1. Sprung mit beiden Beinen über beide Bänder
2. Sprung mit beiden Beinen in die Mitte zwischen den Bändern und auf der anderen Seite wieder heraus
3. Sprung in die Mitte, Grätschsprung über beide Bänder (Bänder zwischen den Beinen), zurück in die Mitte und auf der anderen Seite wieder heraus
4. Grätschsprung über das Band auf der Seite von der man kommt und über das andere hinaus
5. Grätschsprung über das Band auf der gegenüberliegenden Seite, dann über das andere und wieder heraus
6. Sprung auf die Bänder (mit je einem Fuß auf jedem Band) und zur gegenüberliegenden Seite wieder herunter
7. Im Sprung wird das eine Band mit beiden Beinen mitgenommen und auf diese Weise über das andere gelegt, dann Sprung zurück und dabei die Überkreuzung auflösen
8. Im Sprung wird ein Band mit einem Bein mitgenommen und man landet gegrätscht über dem anderen Band, mit dem nächsten Sprung wird die Überkreuzung aufgelöst, man landet abermals über dem Band und springt dann heraus

Neues Erscheinungsintervall

Erscheinungsintervall 2018

Hier geht es zu unserem zweiten Magazin:

Logo mit Claim neunzehn100 schwarz

Zum Seitenanfang