Das große Springseil wird von zwei Spielern geschwungen, der dritte darf hüpfen.
Das Ziel ist entweder nach dem erfolgreichen „Einspringen“ in das schwingende Seil möglichst viele fehlerfreie Sprünge zu schaffen (wobei die Mitspieler laut mitzählen) oder aber verschiedenen Figuren zu springen. Die „Anweisungen“ dafür geben die Mitspieler dem hüpfenden Kind zum Beispiel mit den „Teddybär“-Reimen.

Teddybär, Teddybär

    Das Kind
Teddybär, Teddybär, dreh dich um!                              … dreht sich im Sprung um 180°.
Teddybär, Teddybär, mach dich krumm!    … macht während des Sprungs einen Buckel.
Teddybär, Teddybär, Augen zu!   … springt mit geschlossenen Augen.
Teddybär, Teddybär, wie alt bist du?    … zeigt mit den Fingern sein Alter.
Teddybär, Teddybär, zeig einen Fuß!   … streckt im Sprung die Fußsohle nach vorn.
Teddybär, Teddybär, bestell `nen Gruß!   … winkt.
Teddybär Teddybär, mach dich klein!   … geht beim Springen nahezu in die Hocke.
Teddybär, Teddybär, das war fein!   … klatscht in die Hände.
Teddybär, Teddybär, bau ein Haus!   … deutet mit den Händen über dem Kopf ein Dach an
Teddybär, Teddybär, spring heraus!   … springt aus dem schwingenden Seil heraus, ohne sich darin zu verheddern.

Neues Erscheinungsintervall

Erscheinungsintervall 2018

Hier geht es zu unserem zweiten Magazin:

Logo mit Claim neunzehn100 schwarz

Zum Seitenanfang