Frieda ist eine Kröte, wie sie im Buche steht. Von ihr aus könnte der Winterschlaf das ganze Jahr dauern. Fredy, der Frosch, will dagegen keine Gelegenheit verpassen, die das Leben ihm bietet. Der Wechsel der Jahreszeiten ist für ihn ein aufregendes Ereignis. All die spannenden Dinge will er natürlich mit seiner Freundin Frieda zusammen erleben, denn für Abenteuer braucht man einen guten Freund. Trotzdem, manchmal kommt es vor, dass man alleine sein möchte. Warum? Eine Puppenspielerin erzählt überraschende Geschichten in einer zauberhaften Bühne von zwei grünen Freunden. Im Frühling, Sommer, Herbst und Winter …

Samstag | 10.02. | 15 Uhr | Pinneberg | Geschwister-Scholl-Haus | Bahnhofstr. 8 | Telefon 04101.24917       
Donnerstag | 15.02. | 15 Uhr | Itzehoe | Begegnungsstätte Wellenkamp | De-Vos-Straße 7 | Telefon 04821.8170     
Freitag | 16.02. | 15 Uhr | Bad Segeberg | JugendAkademie | Marienstr. 31 | Telefon 04551.95910            
Donnerstag | 22.02. | 10 Uhr | Lübeck | Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre | Gerade Querstr. 2 | Telefon 0451.1225750
Montag | 26.02. | 10 Uhr | Schwarzenbek | Rathaus | Ritter-Wulf-Platz 1 | Telefon 04151.881132
Donnerstag | 01.03. | 16 Uhr | Bad Oldesloe | Kultur- und Bildungszentrum | Beer-Yaacov-Weg 1 | Telefon 04531.504195           
Freitag | 02.03. | 10 Uhr | Neumünster | Jugendverband Neumünster e. V. | Boostedter Str. 3 | Telefon 04321.44355

www.kindertheater-des-monats.de

Es zischt und raucht im Agrarium: Mit dem neuen Thementag "Modelle in Aktion" am 18. März 2018 erwecken wir nostalgische Miniatur-Dampfmodelle zum Leben. Kleine Nachbauten landwirtschaftlicher Maschinen bewegen sich von Dampf betrieben im Obergeschoss des Agrariums.
Mit viel Liebe zum Detail zeigen der Modellbauer Manuel Papenzin und sein Team eine landwirtschaftliche Szenerie in einem großen Diorama. Außerdem ist der Truck Modellbauclub Hamburg mit einer interaktiven Schaubaustelle zu Gast. Der Modellflugverein Heidenau wird ebenfalls eine Auswahl seiner fliegenden Modelle präsentieren. Wer Zubehör für seine eigenen Modelle sucht, wird beim Modellbauhändler fündig.
Für unsere kleinen Besucher gibt es ein spannendes Mitmachprogramm. Die Freunde der LGB Norddeutschland bringen eine Modelleisenbahnanlage mit, bei der Kinder selber Hand anlegen dürfen.

Sonntag | 18.03. | 10 – 18 Uhr | Rosengarten-Ehestorf | Freilichtmuseum am Kiekeberg | Am Kiekeberg 1 | Telefon 040.7901760 | Kosten: Kinder frei, Erwachsene 9 € | www.kiekeberg-museum.de    

Sich kleiden, das Passende auswählen, sich anziehen. Dieser Vorgang ist zwar alltäglich, aber auch komplex: Kleidung sollte die Persönlichkeit ihrer Träger repräsentieren, zum Anlass und zum Körper passen und sich gut anfühlen. Die Auswahl ist oft eine Gratwanderung zwischen gesellschaftlicher Anpassung und individuellem Statement. Das Thema „Kleiderwahl im Wandel“ greift eine Ausstellung des Tuchmachermuseums Bramsche auf, die das Museum Tuch + Technik vom 10. November 2017 bis zum 25. Februar 2018 zeigt.

Dienstag – Sonntag | 10.11. – 25.02. | 10 – 17 Uhr | Neumünster | Museum Tuch + Technik | Kleinflecken 1 | Telefon 04321.559580 | Kosten: Erwachsene 6 €, Kinder (bis 6 Jahre) frei, Familienkarte 11 € | www.tuch-und-technik.de

Die Sonderausstellung vom 27. Oktober 2017 25. Februar 2018 dreht sich genau wie die Dauerausstellung „Spielwelten“ rund um den Alltag nach 1945 mit Schwerpunkt auf der Spielkultur. Sie zeigt mit Playmobilfiguren zahlreiche Themenwelten aus 6.000 Jahren Zeit-, Film-, und Literaturgeschichte.
Das alte Ägypten, gründerzeitliche Städte, bäuerliche Lebenswelten – Oliver Schaffer wirft Blitzlichter auf die großen Ereignissen der Menschheitsgeschichte. Er inszeniert farbenprächtige Figuren und überschreitet dabei die Grenze zu Literatur, Film und Fantasie. Die einzelnen Themenwelten sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet – egal ob Schneewelt mit Eiskönigin, Indianer vor dem Lagerfeuer oder Raumfahrer im All.

Dienstag – Sonntag | 27.10. – 25.02. | 10 – 17 Uhr | Rosengarten-Ehestorf | Freilichtmuseum am Kiekeberg | Am Kiekeberg 1 | Kosten: Kinder 1 €, Erwachsene 13 €, Kartenreservierung Telefon 040.79017625 | www.kiekeberg-museum.de

Peter Pan ist eine zauberhafte Geschichte über das Erwachsenwerden, Kindbleiben und Träumeleben. Das Theater Lichtermeer nimmt Kinder wie erwachsen Gewordene am 24. & 25. Februar 2018 mit auf eine fantastische Reise nach Nimmerland. Das abenteuerliche, detailverliebte Musical entfaltet seinen ganz eigenen Zauber, wenn das sechsköpfige Ensemble vor dem sich stetig wandelnden Bühnenbild spielt, tanzt und singt und alle Helden und Schurken der Geschichte lebendig werden. Das Publikum fiebert mit, wenn Peter Pan und Wendy gemeinsam mit den verlorenen Jungen und der Fee Tinkerbell gegen Capt’n Hook antreten. Eine magische Inszenierung, liebevoll angereichert mit Schattenspielen, Handpuppen und Bühnenzauber. Ein Musical für die, die sich ihren Glauben an die Fantasie und an Feen bewahrt haben.

Samstag & Sonntag | 24.02. & 25.02. | 15 Uhr | Hamburg | First Stage Theater | Thedestraße 15 | Eintritt: ab 14 € | Telefon 04893.4287840 | www.theater-lichtermeer.de              

Auch in diesem Jahr gibt es am 24. Februar 2018 wieder Winter- und Sommerbekleidung, Schuhe, Spielsachen, Umstandsmode, Babyausstattung, Fahrzeuge, Kindersitze und vieles mehr, bequem nach Größen sortiert, so dass jeder genau das findet, was er sucht. Extra Räume gibt es für Festtagsmode und Kostüme sowie für Sport- und Reitbekleidung. - mit Cafeteria und Kinderbetreuung.

Samstag | 24.02. | 10 – 12 Uhr | Barmstedt | Grund- und Gemeinschaftsschule | Schulstraße 5 | www.kleidermarktbarmstedt.de

Schiffe erobern, Seeschlachten gewinnen, reiche Beute einfahren – so kennt man sie: Piraten. Eine ganz besondere Führung können Familien mit Kindern im Rahmen des FamilienSonntags am Sonntag, 24. Februar 2018, im Museum Holstentor in Lübeck erleben. Zusammen mit einer Piratin werden die Segel gesetzt und das Holstentor erobert. Auf dieser spannenden Reise gibt es viel zur Geschichte Lübecks zu lernen.

Sonntag | 24.02., 18.03. & 15.04. | 11 Uhr | Lübeck | Museum Holstentor | Holstentorplatz | Eintritt: 1 Erwachsener mit Kindern 13 €, 2 Erwachsene mit Kindern 20 € | www.museum-holstentor.de

Als Stadttor gebaut, Teil einer wirkungsvollen Verteidigungsanlage im Westen Lübecks, ist das Holstentor eines der bekanntesten Bauwerke Deutschlands. Neben der beeindruckenden Architektur des Tores geht es in der öffentlichen Führung am 24. Februar 2018 auch um Sicherung und Verteidigung der reichen Hansestadt. Die Stadtentwicklung wird ebenso ausführlich beleuchtet wie das Wirken der Hansekaufleute im Mittelalter.
Der Handel mit Luxusgütern und Rohstoffen, mit Seide, Stockfisch und dem weißen Gold des Mittelalters, dem Salz, verhalf den Lübeckern zu Macht, Reichtum und Ansehen. Das Leben und Arbeiten in den Auslandsniederlassungen, den Hansekontoren ist ebenso Thema wie das Alltagsleben in einer mittelalterlichen Großstadt. Zentrum des städtischen Lebens war der Markt mit Rathaus und Ratskirche in unmittelbarer Nachbarschaft. Detailhandel, Maße und Gewichte, aber auch die Rechtssprechung werden in einem der 7 Themenräume detailiert dargestellt.
In der Folterkammer betrachtet der Besucher grausigige Gerätschaften aus der vergangenen Zeit, z.B. Daumenschrauben und Streckbank.
Was wäre der seefahrende Kaufmann ohne seine Handelsflotte? Die Bauweise und Entwicklung der Schiffe, von der Kogge bis zum Containerschiff, wird ausführlich erläutert. Die Gefahren zur See werden aufgezeigt, aber auch, wie sich die Kaufleute und Matrosen gegen die verschiedensten Gefahren wappneten. Handels- oder Kriegsflotte? In einem der Themenräume geht es ausschließlich um das raue Leben an Bord und die Seefahrt.

Samstag | 24.02. | 15 Uhr | Lübeck | Museum HolstentorHolstentorplatz | Telefon 0451.1224129 | Kosten: Erwachsene 11 €, Kinder 6,50 € | www.museum-holstentor.de

Dieses Mal geht es um den „Igel, der keiner sein sollte“. Dieser hat genug von der Einsamkeit des Gartens und wandert hinaus in den Wald. Doch die Tiere, die ihm begegnen, sagen: „Wenn du bei uns bleiben willst, musst du so werden wie wir.“ Also versucht der Igel versucht zu hoppeln wie ein Hase, zu stolzieren wie ein Hirsch und zu klettern wie ein Eichhörnchen. Man kann sich vorstellen, dass das nicht klappt - richtig gut sein kann er nur als er selbst - ein kleiner, stachliger Igel mit kurzen Beinen. Also begibt er sich auf die Suche nach einem Ort, an dem er so sein darf, wie er ist. Am 25. Februar 2018 wird ein Abenteuer mit Tiefe und Humor gezeigt.

Sonntag | 25.02. | 16 Uhr | Ahrensburg | Schloss | Lübecker Str. 1 | Telefon 04102.42510 | Kosten: 5 € | www.schloss-ahrensburg.de

Am Sonntag, 25. Februar 2018, findet der nächste Schmiedeworkshop im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk statt.
Unter der Anleitung erfahrener Schmiede lernen Kinder und Erwachsene in dem beliebten Workshop „Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist“ das traditionsreiche Schmiedehandwerk kennen. Interessierte Besucher dürfen selbst Hand anlegen und kleine Schmiedestücke wie Haken, Messer oder Schraubenzieher herstellen. Fortgeschrittene Nachwuchsschmiede können sich auch an schwierigere Werkstücke heranwagen oder ihren Erfahrungsschatz unter Anleitung der Schmiede erweitern. Bei dem Workshop wird das glühende Eisen mit starken Hämmern auf dem Amboss in die gewünschte Form gebracht.  Diese älteste Form des Handwerks wird auch Freiformschmieden genannt und gehört zu einer der wichtigsten historischen Fertigkeiten der Menschheitsgeschichte.

Sonntag | 25.02. & 11.03. | 10 – 16 Uhr | Lübeck | Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk | Kokerstraße 1-3 | Kosten: Kinder 2 €, Erwachsene 4 €  | www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Landwirtschaft bedeutet noch immer harte Arbeit, manchmal sogar den Kampf um die Existenz. Das Thema Landwirtschaft beschäftigt den Künstler und Fotografen Rainer Wiedemann seit vielen Jahren: Insbesondere das Sterben der Bauernhöfe ist dem Besitzer eines Resthofs in Kronsforde ein Anliegen. So hat er früh begonnen, den Wandel in der Landwirtschaft in seiner unmittelbaren Umgebung fotografisch zu dokumentieren und in Ausstellungen und Publikationen zu verarbeiten. Ab dem 18.Februar 2018 präsentiert Rainer Wiedemann in der Wanderausstellung Gute Qualität muss wachsen – Landleben in Schleswig-Holstein damals und heute in Fotografie und Text, mit historischen Aufnahmen und eigenen Arbeiten, die persönlichen Lebensgeschichten von 50 Landwirten aus dem Schleswig-Holsteinischen Raum – Ergebnisse einer 6-jährigen Recherchearbeit – und bildet so vielfältig und mit kritischem Blick technische, strukturelle und soziale Veränderungen in der Landwirtschaft ab. Ein umfangreich bebildertes, gleichnamiges Begleitbuch (2017 erschienen) flankiert die Ausstellung.

Freitag – Sonntag | 18.02. – 27.05. | Fr 14 – 17 Uhr, Sa – So 10 – 17 Uhr | Lübeck | Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk | Kokerstraße 1-3 | Kosten: Kinder 2 €, Erwachsene 4 €  | www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de 

Unmissverständlich, ländlich und tierisch-satirisch – so präsentiert Klaus Irmscher am Mittwoch, 28. Februar 2018, seinen Liederabend „Schrille Idylle“ im Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk. Der Möllner Sänger und Songschreiber singt von Wildsäuen, Plattenspielern, Geißböcken im Autohaus und Friedrich Schiller. Auch Till Eulenspiegel, Fracking und Winterspaziergänge spielen eine Rolle in seinem furiosen Programm. Der Liederabend ergänzt die aktuelle Sonderausstellung Gute Qualität muss wachsen – Landleben in Schleswig-Holstein damals und heute im Industriemuseum, die die persönlichen Lebensgeschichten von 50 Landwirten aus dem Schleswig-Holsteinischen Raum in Fotografie und Text erzählt – Ergebnisse einer 6-jährigen Recherchearbeit des Künstlers und Kurators Rainer Wiedemann.

Mittwoch | 28.02. | 19.30 Uhr | Lübeck | Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk | Kokerstraße 1-3 | Kosten: Kinder 4 €, Erwachsene 5 €  | www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Es gibt bestimmt viele Geschichten über die Angst. Die Icherzählerin in diesem Stück hat auch eine. Sie beginnt so: Oma Rosa hatte ihr zum Geburtstag einen Kuschelhasen geschenkt. Er war das Kuschligste, Schönste und Liebste, was sie hatte. Aber es war ein Angsthase. Und wenn man einen Angsthasen an seiner Seite hat, hat man überhaupt keine Zeit, selbst Angst zu haben ...

Donnerstag | 01.03. | 11 Uhr | Tangstedt/Stormarn | Grundschule | Schulstr. 13 | Eintritt: Kinder 2 €, Erw. 3 € | www.kultur-stormarn.de/figurentheater-festival

In einer kleinen Stadt in Dalmatien bauen Händler ihre Marktstände auf. Am Rand des Brunnens sitzt Branko und weint. Die Totenglocke ertönt und alles Treiben hält inne. Es ist Brankos Mutter, die arme Arbeiterin aus der Tabakfabrik, die gestorben ist. Brankos Vater, ein fahrender Geiger, ist weit weg. Was soll nun aus Branko werden? Die Honoratioren der Stadt wenden sich ab…
Bald verdächtigt man ihn des Diebstahls und sperrt ihn ein. Aber die rote Zora, so genannt wegen ihrer roten Haare, befreit ihn und sorgt dafür, dass in ihre Bande der „Uskoken“ aufgenommen wird. Alle zusammen hausen in einer alten Burg über der Stadt.
Ihre wilden Streiche bringen die Bürgerschaft gegen sie auf, doch als die Jugendlichen beinahe im Gefängnis landen. Kommt ihnen ein alter Fischer zu Hilfe. So bekommen die rote Zora und ihre Bande endlich ein Zuhause und zwingen die Bewohner der Stadt, sich von nun an verantwortungsbewusster um ihre Kinder zu kümmern…
Die Treue, Kühnheit und Solidarität, die diese Bande untereinander verbindet, wirkt bis heute als Modell einer aus Not geborenen Gemeinschaft- und ist darum immer noch aktuell.

Freitag & Samstag | 02.03. & 03.03. | 20 Uhr | Neumünster-Einfeld | Freie Waldorfschule Neumünster | Roschdohler Weg 144 | Telefon 04321.952660 | www.waldorf-neumuenster.de 

Nach einer erfolgreichen ersten Saison mit „Andorra“ nach Max Frisch wird das Stück von der Jugendschauspielgruppe Bargteheide am 2. März 2018 wiederaufgenommen. Die Schauspieler im Alter von 16 bis 22 Jahren nähern sich mit ihrer Inszenierung dem sensiblen Thema der Vorlage auf ihre eigene Art und Weise. Zudem übernehmen sie nicht nur die Rollen, sondern auch alle anderen Positionen, die für eine Theateraufführung nötig sind: Regie, Bühnenbild und Kostüme, Musik, Organisation.
Andorra ist ein kleiner glücklicher Staat mit vielen Einwohnern. Das Leben wirkt in Andorra schön und rein, doch in Wahrheit trägt jeder Bewohner eine Last mit sich rum. Andri, der einzige Jude in dem Staat, wird von allen mit antisemitischen Vorurteilen angegriffen und in eine Persönlichkeit gedrängt, die er eigentlich nicht ist.
Denn zu spät stellt sich heraus, dass der Lehrer über Andris Herkunft gelogen hatte. Andri ist sein eigener Sohn, den er durch eine Affäre mit einer „Schwarzen“ bekam, er ist gar kein Jude. Doch die Angst vor einer anderen „Rasse“ und vor der Besetzung lässt die Bewohner Andorras die Wahrheit nicht erkennen und löst in Andorra ein schlimmes Ereignis nach dem anderen aus.

Freitag | 02.03. | Premiere | 20 Uhr | Bargteheide | Kleines Theater | Hamburger Str. 3 | Eintritt: Schüler & Studenten 10 €, Erwachsene 15 € | www.kleines-theater-bargteheide.de   

Weitere Termine:
Samstag & Sonntag | 03.03. & 04.03. | 19 Uhr

Alle Eltern die günstige Kinderkleidung aller Größen und/oder Kinderspielzeug erwerben möchten sind am 3. März 2018 herzlich willkommen. Mit selbst gebackenen Kuchen und Torten ist für das leibliche Wohl gesorgt. Vom Kleidermarktüberschuss werden Projekte für Kinder an der Zarpener Schule und in Nordstormarn gefördert.

Samstag | 03.03. | 9 – 12 Uhr | Zarpen | Dörfergemeinschaftsschule | Pöhlser Weg 18 |  www.kleidermarkt.zarpen.de

Dies ist ein sortierter Kinderkleider- und Spielzsugmarkt am 3. März 2018. Angeboten wird gut erhaltene Kinderkleidung bis Größe 164, alles rund um's Baby, Fahrzeuge und vieles mehr. Für das leibliche Wohl sorgt das Cafeteriateam mit selbst gebackenem Kuchen, belegten Brötchen und Getränken.
20 % des Umsatzes werden dem Verein zur Förderung der Wilden 13 und Kleinen Wilden e. V. übergeben und fließen in Neuanschaffungen für die beiden Kindergärten.

Samstag | 03.03. | 11 – 13 Uhr (Schwangere mit Mutterpass ab 10 Uhr) | Quickborn | Johanniter-Häuser Wilde 13 & Kleine Wilde | Ricarda-Huch-Str. 13 | www.kita-kleidermarkt.de

Die Welt schläft, das Kind ist wach. Da kommt ein Wesen zur Tür herein: das Schlaf. Was passiert dann: Ist es ein Kampf? Ist es ein Spiel? Ist es Fantasie? Das Schlaf und das Kind lernen sich kennen zwischen Wachen und Einschlafen, zwischen Nacht und Traum, im Spiel und im Kampf. Zum Schluss geht es nicht ums Gewinnen, und alle sind endlich zufrieden.

Samstag | 03.03. | 15 Uhr | Pinneberg | Geschwister-Scholl-Haus | Bahnhofstr. 8 | Telefon 04101.24917
Donnerstag | 08.03. | 15 Uhr | Itzehoe | Begegnungsstätte Wellenkamp | De-Vos-Str. 7 | Telefon 04821.8170
Freitag | 09.03. | 15 Uhr | Bad Segeberg | JugendAkademie | Marienstr. 31 | Telefon 04551.95910
Donnerstag | 15.03. | 10 Uhr | Lübeck | Kinder- und Jugend-kulturhaus Röhre | Gerade Querstr. 2 | Telefon 0451.1225750
Montag | 19.03. | 10 Uhr | Schwarzenbek | Rathaus | Ritter-Wulf-Platz 1 | Telefon 04151.881132
Donnerstag | 22.03. | 16 Uhr | Bad Oldesloe | Kultur- und Bildungszentrum | Beer-Yaacov-Weg 1 | Telefon 04531.504195
Freitag | 23.03. | 10 Uhr | Neumünster | Jugendverband Neumünster e. V. | Boostedter Str. 3 | Telefon 04321.44355

www.kindertheater-des-monats.de

Angeboten wird am 3. März 2018 alles Rund ums Kind: Bekleidung für große und kleine Kinder, Babyartikel, Umstandsmode, Kinderwagen, Autositze, Spielzeug, Kinderfahrzeuge, Möbel und vieles mehr. Am Eingang werden große Taschen ausgegeben, in die nach Herzenslust gepackt werden darf.
15 % des Verkaufserlöses sowie 100 % des Cafeteria-Erlöses gehen an die Grundschule und den Waldkindergarten.

Samstag | 03.03. | 13 – 15 Uhr (Schwangere ab 12.45 Uhr) | Hartenholm | Gerhard-Lawerentz-Mehrzweckhalle | Timm-Schott-Weg 20

Am Samstag, den 3. März 2018 findet im Gartensaal von Schloss Ahrensburg wieder das alljährliche Benefizkonzert zugunsten des Ahrensburger Wahrzeichens statt.
Initiator der Reihe ist Thomas Rohde, Solo-Oboist des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg, der auch durch das Programm führt. Es singen Mitglieder des Opernchores der Hamburger Staatsoper und Gäste.
Zu hören ist eine Reise durch die Welt der Oper/etten mit Klavierbegleitung – ein Ausblick auch auf das neue Programm der Staatsoper. Die musikalische Reise startet mit Mozarts „Figaro“ und hat viele schöne Stationen auf dem Weg. So gibt es auch einen musikalischen Halt bei Verdi und Puccini: Den schwungvollen Schluss macht Johann Strauss perfekt.

Sonntag | 03.03. | 19.30 Uhr | Ahrensburg | Schloss | Lübecker Str. 1 | Telefon 04102.42510 | Kosten: 30 € | www.schloss-ahrensburg.de

Ab dem 28. Januar 2018 lädt eine interaktive Ausstellung in Bad Oldesloe Familien ein, schwedische Kinderbuchwelten zu entdecken.
Ob Mama Muh heimlich im Wald das Schaukeln übt oder der Kater Findus gemeinsam mit Petterson Fleischklößchen pflanzt – vielen Erwachsenen huscht beim Gedanken an die Abenteuer schwedischer Kinderbuchhelden ein Lächeln übers Gesicht. Heute können die Kinder von damals beim Vorlesen ihren eigenen Nachwuchs beobachten, wie er zum ersten Mal in diese unbeschwerte Welt eintaucht.
Die schwedische Botschaft Berlin hat mit „frech, wild und wunderbar“ eine interaktive Familienausstellung geschaffen, in der die Besucherinnen und Besucher die schwedische Literatur spielerisch erforschen können. Dafür hat der Künstler Tor Svae die Ausstellungsstücke so konzipiert, dass die Kinder zum Spielen und Entdecken angeregt werden. Neun Szenen aus den Büchern bekannter und bislang weniger bekannter schwedischer Autorinnen und Autoren laden zum Entdecken zahlreicher Details ein. Ebenfalls zur Ausstellung gehört eine nach schwedischem Konzept aufgebaute Bibliothek samt Malwerkstatt.

Sonntags | 28.01. – 18.03. | 11 – 17 Uhr | Bad Oldesloe | Foyer des Kreistagssitzungssaals | Mommsenstr. 13 | www.schwedische-kinderbuchwelten.de

Alexandra Kampmeier ist ausgebildete Märchenerzählering und lädt am 4. März 2018 im Rum för barn der Ausstellung zu kurzweiligen Märchenerzählungen ein. Ausgestellte Bücher oder skandinavische Märchen werden frei von ihr erzählt.

Sonntag | 04.03., 11.03. & 18.03.  | 12 & 13 Uhr | Bad Oldesloe | Foyer des Kreistagsgebäudes | Reimer-Hansen-Straße 1 | Telefon 04531.504195  | Eintritt zur Ausstellung: 3 € | www.kub-badoldesloe.de

In Lönneberga gibt es keinen einzigen Menschen, der nicht den Michel kennt, den frechen kleinen Bengel, der den Leuten mehr Streiche spielt, als das Jahr Tage hat. Doch auch wenn Michel gar keinen Unfug plant, passieren ihm die merkwürdigsten Dinge. Da landet zum Beispiel sein Kopf in der Suppenschüssel und seine Schwester oben an der Fahnenstange …

Sonntag | 04.03. | 16 Uhr | Reinbek | Kulturzentrum Schloss Reinbek | Schloßstr. 5 | Eintritt: 5 €
Montag | 05.03. | 10 Uhr | Hoisdorf | Stormarnsches Dorfmuseum | Sprenger Weg 1 | Eintritt: 3 €

www.kultur-stormarn.de/figurentheater-festival

Angeboten werden am 4. März 2018 Kinderkleidung in den Größen 50-176, Umstandsmoden, Spielzeug, Bücher, Schuhe, Kinderwagen und viel Kinder- und Babyzubehör. Im überdachten Außenbereich des Kindergartens können Kaffee, Kuchen und Würstchen genoßen werden.

Sonntag | 04.03. | 11 – 13 Uhr (Schwangere ab 10.30 Uhr) | Curau | Kindergarten | Dakendorfer Weg 12

Folgt am 4. März 2018 dem Drachen auf geheimen Wegen durch das Museum St. Annen und entdeckt so einiges Spannende – drachenähnliche Wesen, Teufel und Engel, Ritter und Prinzessinnen ...!

Sonntag | 04.03. & 08.04. | 11 Uhr | Lübeck | St. Annen-Museum | St. Annen-Straße 15 | Telefon 0451.1224137 | Kosten: 1 Erw. mit Kindern 13 €, 2. Erw. mit Kindern 20 € | www.st-annen-museum.de

Wer hoch steigt, kann tief fallen. Bei Prominenten ist die Fallhöhe ja immer besonders groß und spektakulär. Das erlebt - auf der Theaterbühne - auch Geoffrey Hammond, Englands beliebtester Nachrichtensprecher, offiziell glücklich verheiratet. Doch dann erwischen ihn Paparazzi mit einem 16jährigen im Auto. Was folgt, lässt sich denken: sensationslüsterne Medienberichte, öffentliche Entblößung. Plötzlich wird das private Leben eines Menschen „Öffentliches Eigentum“.
So lautet der Titel des Stücks, mit dem das Berliner Schlosspark Theater am Montag, dem 5. März 2018 im Kleinen Theater Bargteheide zu Gast ist. Auf der Bühne liefern sich drei bekannte Hochkaräter aus Film und Fernsehen ein grandioses Match: Rainer Hunold (u.a. „Ein Fall für zwei“, „Dr. Sommerfeld“), Ulrich Gebauer (u.a. „Tatort“, „Soko“, „Polizeiruf 110“) und Florian Appelius (u.a. Kinofilm „Be My Baby“).
Wann ist der schmale Grat zwischen professioneller Berichterstattung und geschützter Privatsphäre überschritten? Gibt es ein privates Leben im Öffentlichen? Um diese immer wieder aktuellen Fragen geht es in dem spannungsgeladenen Stück des britisch-deutschen Autors Sam Peter Jackson. Der bekannte Theatermacher und frühere Intendant des Deutschen Schauspielhauses Hamburg, Michael Bogdanov (starb 2017), setzte es mit viel Freude an der sarkastischen Überspitzung in Szene.

Montag | 05.03. | 20 Uhr | Bargteheide | Kleines Theater | Hamburger Str. 3 | Eintritt: ab 26 € | www.kleines-theater-bargteheide.de

Die Lyrik von Joachim Ringelnatz begeistert Publikum und Leser seit mehr als 100 Jahren. Das bildkünstlerische Werk des Künstlers ist hingegen deutlich weniger bekannt. Wie seine Gedichte erzählen die Bilder Geschichten. Lustig sind diese allerdings nicht: In Momentaufnahmen porträtiert Ringelnatz die Absurdität und Zerrissenheit der Menschen.
Das Günter Grass-Haus spürt mit der Ausstellung Ringelnatz. Kunst und Komik der komplexen Persönlichkeit des Künstlers nach und zeigt neben rund 30 Originalgemälden, Zeichnungen und Aquarellen auch Auszüge aus seine Gedichten und Prosawerken sowie persönliche Briefe und Manuskripte.  

Täglich | 10.09. – 01.04. | 10 – 17 Uhr | Lübeck | Günter Grass-Haus | Glockengießerstraße 21 | Kosten: Kinder 3,50 € , Erwachsene 7 € | www.grass-haus.de

Mama Muh ist eine ziemlich ungewöhnliche Kuh. Sie hat keine Lust, immer nur im Stall zu stehen. Viel lieber probiert sie Neues aus, tanzt Ballett, fährt Schlitten, lernt Radfahren oder will ein Baumhaus bauen! Die ausgesprochen kurzweiligen Geschichten mit Mama Muh nach den schwedische Kult-Kinderbüchern von Jujja und Tomas Wieslander erzählen von der abenteuerlustigen Kuh und von ihrer Freundschaft zur Krähe, die zwar gerne meckert, aber trotzdem immer dabei ist, wenn Mama Muh wieder einmal aus der Reihe tanzt.

Mittwoch | 07.03. | 15 Uhr | Bargteheide | Kleines Theater | Hamburger Str. 3 | Telefon 04532.5440 | Eintritt: Kinder 3 €, Erwachsene 5 € | www.kultur-stormarn.de/frechwildwunderbar/programm  

Weiterer Termin:
Donnerstag | 08.03. | 10.30 Uhr | Glinde | Gutshaus | Möllner Landstr. 53

Kinderbekleidung bis Größe 188, Spielzeug, Kinderbücher, alles rund um’s Kind und auch Umstandskleidung werden am Freitag, 9. März 2018 angeboten.
Das Kleidermarkt-Cafe lädt nach dem Stöbern und Einkaufen zu einem gemütlichen Klönschnack ein.

Freitag | 09.03. | 9 – 16 Uhr | Wahlstedt | Gemeindezentrum | Segeberger Straße 38 | Nummernvergabe ab vier Wochen vorher unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Das Cinema Paradiso in Bargteheide bereichert das Rahmenprogramm der Ausstellung „frech, wild & wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten“ mit den Schwedischen Filmtagen!
An drei Nachmittagen vom 9. 11. März 2018 zeigt das Programmkino Lindgren-Klassiker in der Nachmittagsvorstellung.

Freitag – Sonntag | 09.03. – 11.03. | jeweils 15.30 Uhr | Bargteheide | Cinema Paradiso | Hamburger Str. 3 | Telefon 04532.266252 | Eintritt: Kinder 6 €, Erwachsene 7 € | www.kultur-stormarn.de/frechwildwunderbar/programm/schwedische-filmtage

Freitag | 09.03. | Mio, mein Mio
Samstag | 10.03. | Pipi in Taka-Tuka-Land
Sonntag | 11.03. | Ronja Räubertochter

Eine Cafeteria lädt am 10. März 2018 zum Verweilen ein.

Samstag | 10.03. | 10 – 13 Uhr (Schwangere und Rollstuhlfahrer ab 9 Uhr) | Seth | Turnhalle der Grundschule Seth | Schulstr. 4 | Anmeldungen unter www.kleidermarkt-seth.de

Familien können am 11. März 2018 in der Dauerausstellung „Die Hanse“ gemeinsam erforschen, wie das Leben zur Hansezeit aussah und erfahren allerlei Interessantes über die Schifffahrt, die Vielfalt der Handelswaren oder die dunklen Jahre der Pest. Das High“light“ der Führung: Eltern und Kinder beleuchten das Mittelalter im wahrsten Sinne des Wortes mit der Taschenlampe und entdecken so in den Ausstellungsräumen spannende Details.

Sonntag | 11.03. & 08.04. | 14 Uhr | Lübeck | Europäischen Hansemuseums | An der Untertrave 1 | Kosten: Kinder 7,50 €, Erwachsene 16 €, Anmeldung erforderlich unter Telefon 0451.8090990 | www.hansemuseum.eu

Illustrationsworkshop zur Ringelnatz-Ausstellung mit Comicautor und Illus-trator Gregor Hinz am 11. März 2018.

Sonntag | 11.03. | 13 – 16.30 Uhr | Lübeck | Günter Grass-Haus | Glockengießerstr. 21 | Kosten: 12 € | um Voranmeldung wird gebeten unter Telefon 0451.122 4230 | www.grass-haus.de

In der MitmachAusstellung „Bodenschätze – Geschichten(n) aus dem Untergrund” dreht sich vom 11. März 16. September 2018 alles ums Ausprobieren, Experimentieren, Ausgraben und Erforschen.
An zahlreichen Stationen können Kinder und Erwachsene auf spielerische und forschende Weise Böden als Material, als Lebensraum, als Existenzgrundlage in der Gegenwart und Zukunft, aber auch als Archiv der Vergangenheit selbst entdecken. Eigentlich ist der Boden das größte Museum der Welt. Nur leider stellt er seine Schätze nicht aus. Um sie zu finden, muss man die Tricks der Profis kennen – und die lernt man in dieser Ausstellung. Die Ausstellung ist ein Vergnügen für die ganze Familie, und besonders gut geeignet für „Schatzsucher“.

Dienstag – Sonntag | 11.03. – 16.09. | Di – Fr  9 – 17 Uhr, Sa – So 10 – 17 Uhr | Lübeck | Museum für Natur & Umwelt | Musterbahn 8 | www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, Kora, Balafon und Gitarre. Mit seiner "Afrikanischen Weltmusik“ schuf Odametey einen eigaenen individuellen Stil - immer im Bewusstsein seiner westafrikanischen Wurzeln.

Sonntag | 11.03. | 19 Uhr | Bad Oldesloe | Kultur- und Bildungszentrum | Beer-Yaacov-Weg 1 | Telefon 04531.504199 | Eintritt frei | www.kub-badoldesloe.de oder www.adjiri.de

Am 14. März 2018 werden Nähgewichte, Nähmaschinenabdeckung, Fadensammler und weitere nützliche Sachen, die man für das Nähen benötigt, produziert.
Einmal im Monat trifft sich die offene Nähwerkstatt in den Räumen des Industriemuseums Elmshorn. Sie richtet sich an Nähinteressierte, die lieber in der Gruppe als allein kreative Ideen für kleinere und größere Textilarbeiten entwickeln. Eigene Ideen sind immer willkommen! Abwechselnde Themen und Hilfestellung beim Nähen in lockerer Atmosphäre machen die Nähwerkstatt zu einem beliebten Treff. Auch für Nähanfänger und –anfängerinnen geeignet, Grundkenntnisse wie Maschinen einfädeln, Stichwahl, etc. sind wünschenswert. Einfache Stoffe oder Reste sind vor Ort, wenn vorhanden, bitte mitbringen: Nähmaschine, Schere, Garn, Stecknadeln, Stoffe, Vlies zum Verstärken etc.
 
Mittwoch | 14.03. | 17 – 20 Uhr | Elmshorn | Industriemuseum Elmshorn | Catharinenstraße 1 | Telefon 04121.268870 | Kosten: 10 € mit eigener Nähmaschine/ 13 € inkl. Leihmaschine, Einstieg jederzeit ohne Anmeldung möglich. | www.industriemuseum-elmshorn.de

Am Sonnabend, den 17. März 2018 findet wieder der Kinder-Flohmarkt des Deutschen Kinderschutzbundes im Bargteheider Ganztagszentrum statt. Organisiert von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Deutschen Kinderschutzbundes bietet der Flohmarkt ein reichhaltiges Angebot an Kinder- und Jugendkleidung bis Gr. 188, Babyausstattung, Spielzeug und Umstandsmode.
Von den Erlösen fließen 10% in die Arbeit des Kinderhauses Blauer Elefant in Bargteheide.

Samstag | 17.03. | 10 - 12 Uhr | Bargteheide | Bargteheider Ganztagszentrum | Am Markt 2a

Spätestens seit der gelungenen Walt-Disney-Verfilmung der Romanvorlage von Sir Rudyard Kipling kennt jeder die abenteuerliche Geschichte des Menschenkinds Mogli, das von Wölfen im indischen Dschungel großgezogen wurde. Als der Tiger Shir Khan in den Dschungel zurückkehrt, wird Mogli zur Gefahr für das ganze Wolfsrudel und soll deshalb zurück zu seinesgleichen ins Dorf der Menschen gebracht werden. Es beginnt eine spannende Reise durch den Dschungel, und Mogli begegnet all den liebenswürdigen, gefährlichen, hinterlistigen, skurrilen Bewohnern des Dschungels: dem Bären Balu, dem Panther Baghira, der Schlange Kaa und natürlich Shir Khan.
Das Musicalensemble des Theaters Lichtermeer nimmt am 18. März 2018 die Zuschauer mit auf eine abenteuerliche Reise, humorvoll gespielt, mit Tanz und Gesang, verfeinert mit fantasievollen Schattenspielen und Handpuppen.

Sonntag | 18.03. | 15 Uhr | Neumünster | Theater in der Stadthalle | Kleinflecken 1 | Telefon 04893.4287840 | Eintritt: ab 13 € | www.theater-lichtermeer.de

Der Förderverein der Kindertagesstätte Tiedenkamp freut sich über freiwillige Helfer beim Aufbau, beim Flohmarkt und beim Abbau.

Sonntag | 18.03. | 9.30 – 12.30 Uhr, (Schwangere gegen Nachweis Einlass ab 9 Uhr) | Henstedt-Ulzburg | Kindergarten Tiedenkamp | Tiedenkamp 16 | Nummervergabe bis 04.03. unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.fv-tiedenkamp.de

Am 18. März 2018 werden sämtliche Artikel rund ums Kind (Kinderklamotten, Spielzeug, Bücher, etc.) und Umstandsmode angeboten. Händlerware ist hier ausgeschlossen, aber Selbstgemachtes/Selbstgenähtes ist willkommen.
Der Erlös kommt ausschließlich den Oeringer Strolchen zugute.

Sonntag | 18.03. | 10 – 13 Uhr | Oering | Sporthalle | Hauptstr. 45 | Standbuchung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.flohmarkt-oering.de

Urlaub ist die kleine Flucht aus dem Alltag. Nirgendwo können die arbeitsfreien Wochen schöner verbracht werden, als auf einer Insel – die wärmende Sonne, das rauschende Meer und Sand zwischen den Zehen, so fühlen wir uns wohl.
Sylt, Hiddensee und Mallorca sind Ferienparadiese. Jede dieser Inseln verkörpert ein bestimmtes Klischee: Die Insel der Schönen und Reichen in der Nordsee, die Insel der Einzelgänger und Naturliebhaber in der Ostsee, die Insel der Massen und Stars im Mittelmeer. Die Wirklichkeit ist vielschichtiger.
Mit über 500 Exponaten zeigt die Ausstellung vom 23. März 26. August 2018, wie sich der Tourismus entwickelt hat. Das Spektrum reicht von historischen Fotos über den 100 Jahre alten, mit Rüschen besetzten Badeanzug für Damen bis hin zum Original-Inventar eines kompletten Gästezimmers aus Hiddensee. Video-Interviews mit Insulanern machen anschaulich deutlich, was die Inseln auch sind.
Die Ausstellung fragt: Wie wurden die Inseln entdeckt? Wer fuhr und fährt aus welchen Gründen dorthin? Welche Folgen hat der Tourismus für die Zielorte? Die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten offenbaren, wie die Deutschen ihren Urlaub verbringen – vom Kaiserreich bis heute.

Dienstag – Sonntag | 23.03. – 26.08. | Di – Fr  9 – 17 Uhr, Sa – So 10 – 17 Uhr | Neumünster | Museum Tuch+Technik | Kleinflecken 1 | Telefon 04321.559580 | Eintritt: Kinder frei, Erwachsene 4 € | www.tuch-und-technik.de

Am 24. März 2018 werden gebrauchte Baby- und Kinderkleidung von Größe 50 bis 188 sowie Spielzeug, Kinderwagen und vieles mehr zu fairen Preisen angeboten. Die Cafeteria lädt zu einem gemütlichen Klönschnack ein.

Samstag | 24.03. | 9.30 – 12 Uhr (Schwangere mit einer Begleitperson und Mütter mit Babys bis 3 Monate am 23.03. von 18 – 19 Uhr) | Klein Wesenberg | Kindertagesstätte Sterntaler | Am Kirchberg 6 | Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am Samstag, den 24. März 2018 können günstige, gebrauchte Kleidung und Spielzeuge für die Kleinsten erworben werden. Die Cafeteria bietet heißen Kaffee, kalte Getränke und selbst gebackenen Kuchen.
15% des Verkaufserlöses gehen an die Kinder- und Jugendgruppen des Rümpeler Sportvereins.

Samstag | 24.03. | 11 – 13.30 Uhr (Schwangere mit Nachweis ab 10.30 Uhr) | Rümpel | Gemeindehaus | Schulweg 2 | Nummernvergabe am 05.03. unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jedes Theater ist ein eigener kleiner Kosmos mit den verschiedensten Berufen, Werkstätten, Abläufen und Ritualen. Damit sich der Vorhang jeden Abend öffnen kann, sind hinter den Kulissen viele Menschen im Einsatz.
Werfen Sie am 24. März 2018 einen Blick hinter diese Kulissen und erkunden Sie die verschlungenen Wege im Theater: Auf der Bühne, im Malersaal und im Kostümfundus gibt es viel zu entdecken: Welche technischen Möglichkeiten haben die Bühnen? Wie entsteht ein Bühnenbild? Welche Werkstätten gibt es? Was ist eine Inspizientin? Wo ist der Schnürboden?
Bitte beachten Sie, dass bei diesen »Öffentlichen Theaterführungen für Familien mit Kindern ab 8 Jahren« das Interesse der Kinder im Vordergrund steht.

Samstag | 24.03. & 26.05. | 15 Uhr | Lübeck | Theater Lübeck | Beckergrube 16 | Telefon 0451.70880 | Kosten: Erwachsene 5 €, Kinder 2 € | www.theaterluebeck.de

Alltagsgegenstände und Recyclingmaterial werden am 25. März 2018 lebendig – eine kleine Puppenbauwerkstatt, in der aus dem, was im Alltag abfällt, bespielbare Puppen entstehen, für Kinder und Familien mit dem Illustrator Tom Stellmacher.

Sonntag | 25.03. | 16 Uhr | Reinbek | Kulturzentrum Schloss | Schloßstr. 5 | Kosten: 3 € pro Person | Anmeldung unter 040.72750800 | www.kultur-stormarn.de/figurentheater-festival

Überall im Wald regt sich das Leben. Mit der Wärme erwachen Tiere und Pflanzen aus der Winterruhe. Wir entdecken am 25. März 2018, wie die ersten Knospen sprießen und suchen die ersten Frischlinge.

Sonntag | 25.03. | 14 Uhr | Daldorf | ErlebnisWald Trappenkamp | Telefon 04328.170480 | Eintritt: Kinder 4 €, Erwachsene 5 €, Familien 18 € | www.erlebniswald-trappenkamp.de

Der Duft von Zuckerwatte und gebrannten Mandeln, flackernde Lichter und die Durchsagen unterschiedlicher Fahrgastgeschäfte – der Jahrmarkt ist ein besonderer Ort, der Erwachsene wie Kinder gleichermaßen zu verzaubern vermag und noch immer ganz eigene Geheimnisse birgt.
Dass die Entwicklung von einem reinen Verkaufsmarkt zu einem beliebten Vergnügungsmarkt auf die Industrialisierung und Elektrifizierung zurückzuführen ist, ist heute kaum bekannt. Diesen Anknüpfungspunkt nutzt das Industriemuseum, um in der Sonderausstellung „Faszination Jahrmarkt“ die Entwicklung des Volksfestes zu beleuchten.
Neben historischen Objekten aus der umfangreichen Sammlung des Schaustellers Rico Rasch werden Arbeiten Elmshorner Fotografen, die den Jahrmarktzauber unterschiedlicher Jahrzehnte eingefangen haben, gezeigt.

Dienstag – Sonntag | 15.04. – 12.08. | Di – Sa 14 – 17 Uhr, So 11 – 17 Uhr | Elmshorn | Industriemuseum | Catharinenstr. 1 | Eintritt: Kinder (bis 16 J.) frei, Erwachsene 4 € | www.industriemuseum-elmshorn.de

Veranstalter ist der Verein „Villa Kunterbunt“ e. V. Hier können am 21. April 2018 Spielzeug, Kinderwagen, Baby- und Kinderkleidung und Spiele ihren Besitzer wechseln. Ein reichhaltiges Buffet mit selbst gebackenen Kuchen für die Pause zwischendurch rundet den Einkaufsbummel ab.

Samstag | 21.04. | 9 – 12 Uhr | Reinfeld | Pausenhalle der Matthias-Claudius-Schule | Am Marktplatz | Anmeldung unter Telefon 04533.61662 (Tanja Marquardt) | www.vikubu.de

„EINS ZWEI DREI TIER“ steckt voller wunderlicher und liebenswerter Figuren. Mit einfachen Reimen werden ihre Geschichten erzählt. Der Hase („mit Schramme, mit Pflaster, mit Beule – Eule“) muss getröstet werden, weil er sich verletzt hat. Die Eule („im Bett, am Fenster, am Tisch – Fisch“) wacht auf und angelt sich ihr Frühstück. So tragen die einfachen Situationen durch das Stück, dem schon Zuschauer ab zwei Jahren gut folgen können. Die Kinder erkennen Tierstimmen, ahmen sie nach, zählen mit, lauschen den Reimen und erleben die Figuren in ihnen bekannten Situationen. Begleitet von der Spielerin und Theaterpädagogin können sie im Anschluss die Figuren, Tierstimmen und kleine Reime selbst erproben.

Freitag | 20.04. | 10 Uhr | Neumünster | Jugendverband Neumünster e. V. | Boostedter Str. 3 | Telefon 04321.44355
Donnerstag | 26.04. | 16 Uhr | Bad Oldesloe | Kultur- und Bildungszentrum | Beer-Yaacov-Weg 1 | Telefon 04531.504195
Freitag | 27.04. | 15 Uhr | Bad Segeberg | JugendAkademie | Marienstr. 31 | Telefon 04551.95910
Samstag | 28.04. | 15 Uhr | Pinneberg | Geschwister-Scholl-Haus | Bahnhofstr. 8 | Telefon 04101.24917
Donnerstag | 03.05. | 10 Uhr | Lübeck | Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre | Gerade Querstr. 2 | Telefon 0451.1225750        

www.kindertheater-des-monats.de 

Im Museumsdorf Volksdorf dreht sich am 22. April 2018 alles um die Landtechnik – um Zugmaschinen, Trecker und die dazugehörigen Gerätschaften. Bekannte Autohersteller wie Porsche oder FIAT waren sich früher nicht zu fein, auch Traktoren zu produzieren. Für die Kinder aber ist es wohl das Größte, einmal selbst am Steuer eines Treckers sitzen zu dürfen. Außerdem können die Besucher den Weg „vom Korn zum Backwerk“ verfolgen und selbst an machen Stationen dabei Hand anlegen. Da wird gereinigt, gemahlen, geschrotet und gebacken, die Resultate können in der Kaffeestuuv und an den historischen Backöfen und Herdstellen probiert werden. Der Grill und die Spiekerschänke laden wieder zum Verweilen ein.

Sonntag | 22.04. | 11 – 17 Uhr | Hamburg | Museumsdorf Volksdorf | Im Alten Dorfe 46 | Eintritt: Schulkinder 1 €, Erwachsene 5 €, Familien 9,50 € | www.museumsdorf-volksdorf.de

Spannende Infos und lustige Aktionen rund um die verspielten Fischotter, die Baum- und Steinmarder, Dachse und Frettchen gibt es am 22. April 2018.

Sonntag | 22.04. | 11 Uhr | Großenaspe | Wildpark Eekholt | Eekholt 1 | Kosten: Kinder 8 €, Erwachsene 9,50 € | www.wildpark-eekholt.de

Der ErlebnisWald Trappenkamp lädt am 22. April 2018 Herrchen und Frauchen mit ihren vierbeinigen Freunden zu einer spannenden und unterhaltsamen Rallye durch den Wald ein. An verschiedenen Stationen können die Mensch-Hund-Teams mit Köpfchen und Geschicklichkeit einfache Aufgaben lösen.

Sonntag | 22.04. | 11 – 17 Uhr | Daldorf | ErlebnisWald-Trappenkamp | Telefon 04328.170480 | Kosten: Kinder 4 €, Erwachsene 5 €, Familien 18 € | www.erlebniswald-trappenkamp.de

Am 22. April 2018 wird eine große Auswahl an Kinderkleidung, Umstandsmode, Spielzeug, Kindersitze, Fahrzeuge und vieles mehr angeboten.   
Nummernvergabe ab 20. März 2018, 18 Uhr unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonntag | 22.04. | 10 – 12 Uhr (Schwangere mit Mutterpaß ab 9.30 Uhr) | Nahe | Bürgerhaus | Segeberger Str.90

Seit etwa 200 Jahren bewegen sich Menschen auf zwei Rädern vorwärts. Als Vorläufer des heutigen Fahrrads kann unter anderem das Veloziped gesehen werden. Die „Schnellfüße“ wurden mithilfe von Tretkurbeln betrieben und waren im Vergleich zu heutigen Fahrrädern echte Schwergewichte. Im Vortrag am 25. April 2018 wird Lars Amanda, Historiker und Vorstandsmitglied des Altonaer Bicycle-Clubs, Einblicke in die Geschichte des Fahrrads geben und aufklären, was eine Pinneberger Nähmaschinenfabrik mit dem Radsport verbindet.

Mittwoch | 25.04. | 19 – 21 Uhr | Elmshorn | Industriemuseum | Catharinenstr. 1 | www.industriemuseum-elmshorn.de

Eine vogelkundliche Wanderung mit Thomas Soffner durch den erwachenden Wildpark am 29. April 2018.

Sonntag | 29.04. | 8 Uhr | Großenaspe | Wildpark Eekholt | Eekholt 1 | Kosten: Kinder 8 €, Erwachsene 9,50 € | www.wildpark-eekholt.de

Neues Erscheinungsintervall

Erscheinungsintervall 2018

Im aktuellen Heft blättern

Hier geht es zu unserem zweiten Magazin:

Logo mit Claim neunzehn100 schwarz

Zum Seitenanfang